Wat Arun Bangkok: Der Tempel der Morgenröte

Wat Arun Bangkok: Der Tempel Der Morgenröte

Einer der faszinierendsten und bekanntesten Tempel in Bangkok ist der Wat Arun Bangkok (Thai วัด อรุณ, ehemals: Wat Chaeng – วัดแจ้ง). Er ist auch als Tempel der Morgenröte bekannt und thront majestätisch am westlichen Ufer des Chao Phraya River. 

Hier fügt er sich malerisch in die Skyline ein, sodass ihr ihn und seinen zentralen Turm schon von Weitem erkennen könnt. 

“Wat Arun” bedeutet übersetzt “Tempel der Morgenröte”. Seinen Namen erhielt er von der Hindu-Gottheit Aruna, dem Gott der Morgenröte.

Der Name ist hier Programm. Denn tatsächlich zeigt sich der Wat Arun Bangkok von seiner schönsten Seite, wenn früh am Morgen die Sonne aufgeht. 

Hinkommen: Mit dem MRT (Blue Line) nach Itsaraphap, per Fähre zum Tha Tien Pier oder per Taxi.

Öffnungszeiten: Täglich von 08:00 bis 18:00 Uhr.

Eintritt: 100 Baht für Erwachsene (Stand: 2023).

Dresscode: Knie und Schultern bedeckt

Wat Arun in Bangkok: Ein architektonisches Highlight

Der Wat Arun Bangkok ist berühmt für seine atemberaubende Architektur und die kunstvollen Verzierungen. Als erstes wird euch der Hauptturm ins Auge stechen. 

Dieser wird auch “Prang” genannt und erhebt sich stolze 79 Meter. Er ist komplett mit bunten Porzellanfliesen und Glasmosaiken verziert, was ihn zu einem absoluten Blickfang macht. 

Der Hauptturm ist von vier kleineren Türmen umgeben. Diese werden jeweils von Wächterfiguren bewacht , die auch als “Chinthes” bezeichnet werden. 

Es handelt sich dabei um löwenähnliche Kreaturen aus der Mythologie, die Stärke und Schutz symbolisieren. 

Den Hauptturm dürfen Einheimische und Besucher:innen sogar besteigen. Dafür müsst ihr eine relativ steile Treppe und viele Stufen nach oben klettern. 

Die Strapazen lohnen sich aber, denn der Ausblick von oben ist absolut atemberaubend.

Es erwartet euch ein Panoramablick auf den Chao Phraya River und die umliegende Stadt, der besonders bei Sonnenuntergang unvergesslich ist. 

Tipp: Bucht eine geführte Tour zu den wichtigsten Tempeln der Stadt um mehr über die Geschichte von Bangkok zu erfahren.

Der Tempel der Morgenröte ist ein wichtiges Zentrum des Buddhismus

Der Wat Arun Bangkok ist aber viel mehr als “nur” ein spirituell bedeutender Ort oder eine Sehenswürdigkeit. Er ist auch eines der Zentren des Buddhismus in Bangkok. 

Dementsprechend beherbergt er eine große Zahl an Buddha-Statuen und aufwendige Wandgemälde, in denen das Leben Buddhas illustriert ist. 

Zu den weiteren Highlights der Tempelanlage gehört das Tempelmuseum. Hier könnt ihr eine große Sammlung von Reliquien und Artefakten bestaunen. 

Ihr erhaltet außerdem einen tieferen Einblick in die buddhistische Kultur und lernt jede Menge über die Bedeutung und die Geschichte des Wat Arun Bangkok. 

Was ihr vor einem Besuch des Wat Arun Bangkok wissen solltet

Der Wat Arun ist am besten mit dem Boot vom Chao Phraya River aus erreichbar.

Wenn ihr ihn also besucht, könnt ihr den Ausflug direkt mit einer Bootsfahrt auf einem der Taxi-Boote oder einem Ausflugsboot verbinden. 

Der Blick vom Wasser aus auf den Tempel lohnt sich ebenfalls. Haltet also eure Kamera bereit, bevor das Boot an der Anlegestelle vor dem Wat Arun Bangkok anlegt. 

Den Tempel besucht ihr am besten so früh wie möglich, bevor die Menschenmassen eintrudeln.

Alternativ ist auch ein Besuch zum Sonnenuntergang ein beeindruckendes Erlebnis. Beachtet aber, dass die Tempelanlage gegen 18:00 Uhr schließt. 

Kleiderordnung und Verhaltensregeln in der Tempelanlage

Der Wat Arun Bangkok ist ein Ort der Verehrung und Spiritualität.

Auch von Touristen wird dementsprechend respektvolles Verhalten erwartet. Verhaltet euch ruhig und vermeidet lautes Sprechen und lachen. 

Außerdem solltet ihr angemessene Kleidung tragen und eure Schultern und Knie bedecken.

Tipp: Mit einer privaten Tour zu den wichtigsten Tempeln der Stadt seid ihr stressfrei und zeitsparend unterwegs.

Wenn ihr nicht entsprechend angezogen seid, könnt ihr euch vor Ort Kleidungsstücke zum Bedecken leihen. 

Der Verleih ist derzeit kostenlos (Stand: 2023). Ihr müsst allerdings eine Kaution hinterlegen und oft auch längere Warteschlangen in Kauf nehmen. 

Unser Fazit zum Wat Arun in Bangkok 

Wir können euch einen Besuch des Wat Arun Bangkok nur ans Herz legen und sind der Meinung, dass der Tempel ein absolutes Muss für jede Bangkok-Reise ist. 

Der faszinierende Tempel der Morgenröte bietet euch tiefe Einblicke in die faszinierende Welt des Buddhismus und die Schönheit und Ruhe dieses spirituellen Ortes sind einfach einzigartig.

Die 100 Baht Eintritt (Stand: 2023) sind definitiv gut investiert und ihr könnt den Tempelbesuch wunderbar mit einer Sightseeingtour auf dem malerischen Chao Phraya River verbinden. 

Die besten Touren für euren Besuch im Wat Arun

1. Stadt Highlights und Tempel Walking Tour

Besucht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bangkok mit Tickets für den Großen Palast, den Smaragd-Buddha Tempel, Wat Pho und Wat Arun mit einem ortskundigen Guide.

Die Tour führt euch zuerst zum Großen Palast, der einst das Zuhause der Könige von Siam war und heute den Tempel des Smaragd-Buddhas beherbergt.

Weiter geht es zum Wat Pho mit dem berühmten liegenden Buddha. Der letzte Stopp ist Wat Arun – der wunderschöne Tempel der Morgenröte.

2. Großer Palast, Wat Pho und Wat Arun private Tour

Im Rahmen dieser privaten Tour werdet ihr bequem vom Hotel abgeholt und wieder zurückgebracht – euer Guide fährt euch in einem komfortablen Auto durch Bangkok.

Besucht den Großen Palast, den Tha Thien Markt, den Wat Pho und den Wat Arun. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch eine Bootstour auf dem Chao Phraya unternehmen.

Denn das Beste ist, dass ihr euch hier alle Elemente selbst zusammenstellen und die Sehenswürdigkeiten besuchen könnt, die euch am meisten interessieren.

3. Grand Palace & Wat Pho halbtägige private Tour

Im Rahmen dieser Halbtagestour besucht ihr mit einem ortskundigen Guide den Großen Palast. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte rund um die beeindruckende Anlage.

Anschließend geht es zum Tempel des liegenden Buddha. Begebt euch mit eurem Guide auf eine Reise in die Vergangenheit und lasst die Spiritualität des heiligen Ortes auf euch wirken.

Auf dem Rückweg geht es noch am Tha Thien Markt vorbei, einem kulturellen Lebensmittelmarkt mit tollen traditionellen Produkten.

Häufig gestellte Fragen zum Wat Arun in Bangkok 

An dieser Stelle beantworten wir euch noch einige häufig gestellte Fragen zum Wat Arun in Bangkok. 

Einen Überblick über alle wichtigen Bangkok Sehenswürdigkeiten findet ihr hier.

Wo befindet sich der Wat Arun in Bangkok?

Der Wat Arun befindet sich am westlichen Ufer des Chao Phraya River im Stadtteil Thonburi in Bangkok, Thailand.

Wie sind die Öffnungszeiten des Wat Arun?

Der Wat Arun ist täglich von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Einheimische und Besucher geöffnet.

Wie viel kostet der Eintritt zum Wat Arun?

Der Eintritt für ausländische Besucher beträgt 100 Baht (Stand: 2023). Für Einheimische ist der Eintritt kostenlos.

Gibt es bestimmte Kleidervorschriften für den Besuch des Wat Arun?

Ja, beim Betreten des Tempelgeländes wird angemessene Kleidung erwartet. Schultern und Knie sollten bedeckt sein, auch durchsichtige oder sehr enge Kleidung ist nicht gerne gesehen. 

Darf man auf den Hauptturm des Wat Arun klettern?

Ja, ihr könnt auf den Hauptturm des Wat Arun klettern. Nach oben geht es jedoch über eine steile Treppe mit vielen Stufen. Der Aufstieg ist anstrengend, aber der Ausblick von oben ist die Mühe wert.

Darf man den Wat Arun bei Nacht besichtigen?

Leider schließt das Tempelgelände um 18:00 Uhr. Es lohnt sich aber, um ca. 17 Uhr zu kommen, um vor Ort den Sonnenuntergang zu erleben. Danach könnt ihr mit dem Boot auf die andere Seite des Flusses fahren und einen genialen Blick auf den beleuchteten Tempel genießen. 

Welche Boote halten am Wat Arun?

Am Wat Arun halten sowohl sämtliche Ausflugsboote als auch die meisten Linien der öffentlichen Boote. 

Welche weiteren Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe des Wat Arun zu sehen?

In der Nähe des Wat Arun befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten wie der Königspalast, der Wat Pho und der Blumenmarkt Pak Khlong Talat.

Wie viel Zeit sollte man für einen Besuch des Wat Arun einplanen. 

Die Dauer des Besuchs hängt davon ab, wie detailliert ihr die Tempelanlage erkunden möchtet und in welchem Tempo ihr unterwegs seid. In der Regel könnt ihr in ein bis zwei Stunden aber alle sehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert