Chatuchak Weekend Market: Tipps für Bangkoks größten Markt

Chatuchak Weekend Market: Tipps Für Bangkoks Größten Markt

Euer Trip nach Bangkok fällt zufällig auf ein Wochenende? Dann habt ihr richtig Glück gehabt.

Denn jeden Samstag und Sonntag sowie Freitag nachts findet in der Metropole der berühmte Chatuchak Weekend Market statt.

Der Chatuchak Markt ist nicht nur perfekt zum Einkaufen sondern auch ein Ort, an dem Vielfalt und Kreativität groß geschrieben werden.

Nehmt euch also unbedingt ein paar Stunden Zeit, um in die engen Gassen einzutauchen und den einzigartigen Markt zu erkunden.

Hinkommen: Mit dem MRT (Blue Line) nach Chatuchak Park oder Kamphaeng Phet, mit dem BTS Skytrain nach Mo Chit (Green Line), alternativ per Taxi.

Öffnungszeiten: Freitag 18:00 bis 00:00 Uhr, Samstag und Sonntag 09:00 bis 18:00 Uhr. Teilweise geöffnet: Mittwoch und Donnerstag 07:00 bis 18:00 Uhr.

Eintritt: Frei

Chatuchak Weekend Market

Was ihr über den Chatuchak Weekend Market wissen solltet

  • Der Chatuchak Weekend Market hieß ursprünglich “Phahurat Market”, da er sich in der Nähe des indischen Viertels von Bangkok befand.
  • Der Chatuchak Markt erstreckt sich über eine gigantisch große Fläche von rund 27 Hektar, was ihn zum größten Markt in Bangkok und zu einem der größten Wochenendmärkte der Welt macht.
  • Auf dem Chatuchak Weekend Markt wird eine riesige Auswahl an Waren an über 15.000 Ständen angeboten – dazu zählen Kleidung, Accessoires, Kunsthandwerk, Antiquitäten und Haushaltswaren.
  • Der Markt ist in 27 verschiedene Abschnitte unterteilt, von denen jeder auf eine festgelegte Warengruppe spezialisiert ist.
  • Der Chatuchak Weekend Market war ursprünglich als Handelsplatz für Haustiere und exotische Tiere bekannt. Obwohl dieser Bereich glücklicherweise kleiner geworden ist, werden hier leider immer noch kleine Tiere wie Meerschweinchen und Vögel verkauft.
  • Ein besonders spannender Abschnitt auf dem Chatuchak Markt ist die “Art Zone”. Hier können lokale Künstler ihr Werke ausstellen und verkaufen.
  • Der Markt ist nicht nur bei den Einheimischen beliebt, sondern zieht auch eine große Anzahl von Touristen aus der ganzen Welt an.
  • Verhandeln ist auf dem Markt üblich, und die meisten Verkäufer erwarten, dass ihr um den besten Preis feilscht.
  • Neben Shopping bietet der Markt auch eine beeindruckende Auswahl an thailändischem Street Food, von würzigen Currys bis hin zu exotischen Fruchtsäften.

Tipp: Entdeckt die besten Shopping-Spots auf dieser Chatuchak Wochenendmarkt & Floating Market Tour!

Wann ist der Chatuchak Markt geöffnet?

Der Chatuchak Weekend Market ist jeden Samstag und Sonntag geöffnet.

Die regulären Öffnungszeiten liegen normalerweise zwischen 9:00 Uhr morgens und 18:00 Uhr abends.

Wir empfehlen euch, möglichst früh am Morgen zu kommen, um die großen Menschenmengen und die extreme Hitze zu vermeiden.

Am Freitag verwandelt sich der Chatuchak Markt in einen Nachtmarkt – er ist von 18:00 bis 00:00 Uhr geöffnet.

Auch mittwochs und donnerstags ist der Chatuchak Weekend Markt teilweise geöffnet – allerdings nur der Pflanzenmarkt.

Die meisten Stände außerhalb dieser Sektion sind dagegen geschlossen, sodass sich ein Besuch nur bedingt lohnt.

Einige Händler bauen ihre Stände bereits vor den offiziellen Öffnungszeiten auf oder lassen sie am Abend länger geöffnet – darauf solltet ihr euch aber nicht verlassen.

Vor dem Besuch empfehlen wir euch, die aktuellen Öffnungszeiten noch einmal zu überprüfen, da es beispielsweise an Feiertagen oder zu besonderen Anlässen Änderungen geben kann.

Aktuelle Informationen findet ihr immer auf der offiziellen Webseite des Marktes.

Chatuchak Weekend Market

Wie komme ich zum Chatuchak Weekend Market?

Der Chatuchak Weekend Market liegt im Norden von Bangkok und ist gut mit verschiedenen öffentlichen und nicht öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:

  1. BTS Skytrain: Die einfachste Möglichkeit ist die Nutzung des BTS Skytrains. Nehmt die Sukhumvit-Linie (grüne Linie) bis zur Endstation “Mo Chit”. Von dort aus folgt ihr den Schildern zum Markt, der sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs befindet.
  2. MRT U-Bahn: Ihr könnt auch die MRT U-Bahn nehmen und an der Station “Chatuchak Park” aussteigen. Von dort aus ist es ein kurzer Spaziergang zum Markt.
  3. Taxi oder Tuk-Tuk: Ein Taxi oder Tuk-Tuk ist eine weitere bequeme Möglichkeit, den Markt zu erreichen. Stellt sicher, dass der Fahrer das Taxameter einschaltet oder zumindest einen Festpreis zusagt, um böse Überraschungen zu vermeiden.
  4. Bus: Es gibt mehrere Buslinien, die zum Chatuchak Weekend Market führen. Die meisten Busse haben allerdings keine englischen Beschilderungen. Deshalb kann es hilfreich sein, die Route im Voraus zu recherchieren.
  5. Grab oder Ride-Sharing-Dienste: In Bangkok könnt ihr auch verschiedene Ride-Sharing-Dienste wie Grab nutzen, um bequem und direkt zum Markt zu gelangen.

Der Markt ist gut ausgeschildert, und es gibt viele Einheimische, die euch den Weg zeigen können, falls ihr ihn aus irgendeinem Grund nicht finden solltet.

Wenn ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, müsst ihr eigentlich nur dem Strom aus Menschen folgen, die fast alle das gleiche Ziel haben.

Tipp: Bucht eine geführte Tour zum Wat Pho und anderen wichtigen Tempeln in Bangkok, um mehr über die Geschichte von Bangkok zu erfahren.

Orientierung auf dem Chatuchak Markt

Auf dem Chatuchak Markt erwarten euch unzählige enge Gassen und jede Menge Gewusel.

Hier kann es also schnell passieren, dass ihr einmal die Orientierung verliert oder vom Rest eurer Gruppe getrennt werden.

Der beste Orientierungspunkt auf dem Chatuchak Weekend Markt ist der Clock Tower.

Der Glockenturm wurde 1987 zum 60. Geburtstag des mittlerweile verstorbenen König Bhumibols erbaut.

Er ist schon von Weitem zu sehen und wird gerne als zentraler Treffpunkt auf dem Markt genutzt.

Außerdem könnt ihr euch an vielen Stellen eine Karte vom Marktgelände holen – beispielsweise am Chatuchak Park Office.

Hier findet ihr übrigens auch einen Geldautomaten und eine Wechselstube.

Chatuchak Markt Bangkok

Welche Sektionen gibt es auf dem Chatuchak Weekend Market?

Insgesamt ist der Chatuchak Weekend Market in 27 Sektionen eingeteilt.

In oder vor den Marktgässchen findet ihr jeweils Schilder, die euch verraten, wo ihr euch gerade befindet.

Ihr könnt also wählen, ob ihr euch ohne Plan durch die Gassen treiben lasst oder lieber die für euch interessanten Sektionen abklappern möchtet.

Mittlerweile sind die Sektionen nicht mehr ganz so streng abgetrennt, wie sie es früher einmal waren. Grob könnt ihr euch allerdings an dieser Aufteilung orientieren:

  • Sektion 1: Antiquitäten, Sammlerstücke, Amulette, Bücher, Thai Instrumente, Lebensmittel
  • Sektion 2 bis 4: Möbel, Keramik, Gemälde, Einrichtungsgegenstände, Sammlerstücke, Bekleidung für Teenager
  • Sektion 5 bis 6: Kleidung (neu und Second Hand Ware), Modeschmuck, Uhren, Accessoires, Schuhe
  • Sektion 7 bis 9: Antiquitäten, Kunsthandwerk, Möbel, Keramik, Gemälde, Schnitzarbeiten, Weihrauch, künstliche Blumen
  • Sektion 10 bis 21: Haushaltsgeräte, Haustiere, Kleidung, Konsumgüter, Postkarten, Souvenirs, Essen, Keramik
  • Sektion 22 bis 26: Möbel, Antiquitäten, Kunsthandwerk
  • Sektion 27: Lebensmittel, Bücher, Handarbeit
Chatuchak Weekend Market Karte

Wie feilsche ich am besten auf dem Chatuchak Markt?

Auf dem Chatuchak Markt ist das Feilschen um den besten Preis normal und wird von den Verkäufern vor Ort auch erwartet.

Hier haben wir einige Tipps für euch, mit denen ihr möglicherweise einen besseren Preis ergattern könnt:

  • Als Faustregel gilt: Wenn euch der Verkäufer einen Preis nennt, könnt ihr ca. 40 Prozent niedriger einsteigen. Auf touristischen Märkten werden meistens nicht mehr als 50 und auf lokalen Märkten nicht mehr als 30 Prozent Rabatt für Touristen gegeben.
  • Freundlichkeit und Geduld sind ein Muss! Als Buddhisten streben Thais nach Harmonie und Arroganz oder Hektik werden negativ ausgelegt. Stattdessen legt man Wert auf gegenseitigen Respekt.
  • Wenn euch der Preis am Ende doch zu hoch ist, solltet ihr euch höflich bedanken und weiterziehen. Mit etwas Glück ruft euch der Verkäufer doch noch hinterher und bietet einen niedrigeren Preis.
  • Bezeichnet die Produkte des Verkäufers nie als minderwertig, um einen besseren Preis zu erzielen. Das würde seine Ehre verletzen und dafür sorgen, dass er sein Gesicht verliert.
  • Idealerweise solltet ihr ein paar Worte Thai sprechen. Ihr werdet als erfahrener Verhandlungspartner wahrgenommen, wenn ihr zumindest die Begrüßung und die Frage nach dem Preis in der Landessprache im Kopf habt. Floskeln wie „zu teuer“ oder „Gibt es einen Rabatt?“ geben definitiv Bonuspunkte.
  • Es lohnt sich, die Preise an mehreren Ständen zu vergleichen. Oft sind die Produkte am Eingangsbereich teurer als die an den weniger prominent platzierten Ständen.
  • Hin und wieder werden euch Verkäufer traurige Geschichten von Armut und Krankheit erzählen, um euch unter Druck zu setzen. Auf diese solltet ihr zwar respektvoll reagieren – eure Preisvorstellung müsst ihr davon aber nicht beeinflussen lassen.
  • Bonus-Tipp 1: Verkäufer haben einen größeren Spielraum für Rabatte, wenn ihr mehrere Artikel am gleichen Stand kauft.
  • Bonus-Tipp 2: Thais lieben nette Komplimente und kleine Scherze beim Einkauf. Oft lockert das die Stimmung auf und macht die Preisverhandlung einfacher.

Tipp: Dem wuseligen Bangkok könnt ihr im Rahmen einer Tagestour für eine Weile entfliehen – zum Beispiel nach Ayutthaya.

Chatuchak Weekend Market Street Food

Wie ist das kulinarische Angebot auf dem Chatuchak Weekend Market?

Auf dem Chatuchak Weekend Market könnt ihr nicht nur toll einkaufen sondern auch richtig lecker essen.

Viele der Stände bieten thailändische Köstlichkeiten, internationale Gerichte und leckere Snacks. Zu den Highlights gehören unter anderem:

  • Klassisches Street Food: Der Chatuchak Weekend Markt ist berühmt für sein vielfältiges Angebot an Street Food. Probiert lokale Klassiker wie Pad Thai (Gebratene Nudeln), Som Tum (Papaya-Salat), gegrillte Fleischspieße, frittierte Meeresfrüchte und vieles mehr.
  • Früchte und Säfte: Auf dem Markt werden frische exotische Früchte wie Mango, Kokosnuss, Ananas und Drachenfrucht angeboten. Frisch gepresste Säfte und Smoothies sind ebenfalls ein Highlight.
  • Meeresfrüchte: Für Meeresfrüchte-Liebhaber gibt es eine Auswahl an gegrilltem Fisch, Garnelen, Muscheln und Krabben, die auf offener Flamme zubereitet werden.
  • Nachtisch und Süßigkeiten: Lasst unbedingt ein bisschen Platz für ein Dessert. Zu den Highlights auf dem Chatuchak Weekend Market gehören Klebreis mit Mango, thailändische Pfannkuchen (Roti), Kokosnuss-Eiscreme und bunte Süßigkeiten.
  • Regionale Spezialitäten: Entdeckt Gerichte aus verschiedenen thailändischen Regionen, wie etwa Khao Soi (Nudelsuppe aus dem Norden), Kanom Jeen (Reisnudeln mit verschiedenen Currys) oder Gegrilltes aus dem Isan.
  • Internationale Küche: Neben thailändischen Speisen gibt es auch eine Auswahl an internationalen Gerichten, wie japanisches Sushi, indische Currys, mexikanische Tacos und vieles mehr.
  • Getränke: Von frisch gepressten Säften über Kokosnusswasser bis hin zu Eiskaffee und exotischen Fruchtshakes habt ihr hier verschiedene Möglichkeiten, euren Durst zu stillen.

Unser Tipp: Bucht eine Food Tour um Mitternacht im Tuk Tuk

Verlasst auf dieser Bangkok Food Tour die ausgetretenen Touristenpfade und genießt typisches Isan-Essen aus dem Nordosten Thailands – darunter das beste Pad Thai der Stadt.

Unterwegs seht ihr vom Tuk Tuk aus die Wahrzeichen der Stadt und genießt am Ende in einer Rooftop Bar einen atemberaubenden Blick auf den Chao Phraya Fluss und den Wat Arun.

Chatuchak Markt Bangkok - Massage

Häufig gestellte Fragen zum Chatuchak Weekend Markt

An dieser Stelle beantworten wir euch noch ein paar häufig gestellte Fragen rund um den Chatuchak Weekend Markt in Bangkok.

Weitere spannende Bangkok Sehenswürdigkeiten zeigen wir euch hier.

Was ist der Chatuchak Weekend Markt?

Der Chatuchak Weekend Markt ist einer der größten und bekanntesten Märkte in Bangkok, Thailand. Er erstreckt sich über eine Fläche von etwa 27 Hektar und bietet eine breite Palette an Produkten, darunter Kleidung, Accessoires, Kunsthandwerk, Antiquitäten, Pflanzen, Lebensmittel und vieles mehr.

Wann ist der Chatuchak Weekend Markt geöffnet?

Der Markt ist an den Wochenenden geöffnet, samstags und sonntags, jeweils von frühmorgens bis zum späten Nachmittag. Freitags findet der Chatuchak Nachtmarkt ab 18:00 Uhr bis 0:00 Uhr statt.

Wie komme ich zum Chatuchak Weekend Markt?

Der Markt liegt im Norden von Bangkok und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Ihr könnt die BTS Skytrain bis zur Station Mo Chit nehmen oder den MRT U-Bahn-Service zur Kamphaeng Phet Station nutzen. Von dort aus folgt ihr den Schildern zum Marktgelände.

Welche Produkte werden auf dem Chatuchak Weekend Market angeboten?

Der Markt ist bekannt für sein breites Angebot an Produkten, darunter Kleidung, Schuhe, Schmuck, Kunsthandwerk, Antiquitäten, Dekorationsgegenstände, Pflanzen, Lebensmittel, Accessoires und vieles mehr.

Gibt es Verhandlungsspielraum bei den Preisen auf dem Chatuchak Markt?

Ja, auf dem Markt ist Verhandeln üblich, insbesondere bei Kleidung, Accessoires und Kunsthandwerk. Es lohnt sich, ca. 40 Prozent niedriger anzusetzen.

Gibt es auch Essen und Trinken auf dem Chatuchak Weekend Markt?

Ja, der Markt verfügt über eine große Auswahl an Street Food Ständen, an denen ihr thailändische Köstlichkeiten und internationale Speisen genießen könnt.

Chatuchak Markt Bangkok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert