Süßes in Bangkok: Eine Reise durch die Welt der Thai-Desserts

Süßes In Bangkok: Eine Reise Durch Die Welt Der Thai-Desserts

Thailands pulsierende Hauptstadt ist berühmt für ihre atemberaubende Vielfalt an Aromen, die in der thailändischen Küche beheimatet sind.

Doch das kulinarische Abenteuer in Bangkok endet nicht bei den herzhaften thailändischen Spezialitäten: Die Stadt beherbergt auch eine echte Schatztruhe an süßen Köstlichkeiten.

In diesem Artikel nehmen wir euch mit in die verlockende Welt der Thai-Desserts in Bangkok.

Von klassischen Favoriten bis hin zu einzigartigen und überraschenden Geschmackserlebnissen stellen wir euch hier thailändische Nachspeisen vor, die ihr euch auf gar keinen Fall entgehen lassen solltet.

Obstsalat Und Kokosnuss In Thailand

Thailändische Nachspeisen: Was macht die Thai Desserts in Bangkok so besonders?

Bangkok ist eine Stadt, die niemals schläft – und das gilt sogar für ihre Desserts. Sie sind quasi zu jeder Tages- und Nachtzeit verfügbar.

In den wuseligen Gassen des Chatuchak-Marktes, auf den Nachtmärkten von Bangkok, in Einkaufszentren wie der Terminal 21 Mall oder in Chinatown:

An jeder Ecke warten köstliche thailändische Süßspeisen darauf, von euch entdeckt und verspeist zu werden.

Vom ikonischen Mango Sticky Rice (Kao Niew Ma Muang) bis zu den überraschend vielseitigen Geschmacksrichtungen von Tub Tim Grob und Khanom Bueang (thailändische Crêpes):

Bangkok bietet eine breite Palette von Thai Desserts, die von traditionellen Rezepten bis zu modernen Interpretationen reichen.

Damit sind die thailändischen Nachspeisen in Bangkok nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein Fenster in die faszinierende thailändische Kultur und deren Liebe zum guten Essen.

Unser Tipp: Diese Bangkok Food Tour ist perfekt, wenn ihr mehr über die lokale Küche sowie die Geschichte und Kultur von Bangkok lernen möchtet.

Im Rahmen der Tour bringt euch euer Guide zu insgesamt 6 Verkostungsstationen – genießt hier köstliche Gerichte und die lebhafte Atmosphäre der Stadt.

Hier zeigen wir euch die besten Streetfood Touren in Bangkok.

Asiatique The Riverfront Bangkok Foodcourt

16 Thai Desserts, die ihr in Bangkok nicht verpassen dürft

Die leckeren thailändischen Nachspeisen werden mit Sicherheit eines der Highlights eurer Bangkok Reise werden.

Natürlich findet ihr auch auf den Insel und in anderen Regionen Thailands jede Menge köstliche Thai Desserts.

Die Vielfalt in der Hauptstadt ist allerdings nicht zu toppen. Hier stellen wir euch 16 thailändische Süßspeisen vor, die ihr unbedingt probieren solltet:

1. Mango Sticky Rice (Kao Niew Ma Muang)

Mango Sticky Rice, auf Thai „Kao Niew Ma Muang“, ist ein ikonisches Thai Dessert.

Es besteht aus Klebreis, der mit frischen, saftigen Mangoscheiben und einer reichhaltigen Kokossauce serviert wird.

Die Kombination aus süßem, klebrigem Reis und der natürlichen Süße der Mangos schafft ein unvergessliches Geschmackserlebnis, das in Thailand und auf der ganzen Welt beliebt ist.

Mango Sticky Rice - Thailändische Spezialitäten

2. Tub Tim Grob

Tub Tim Grob ist ein erfrischendes thailändisches Dessert, das aus süßen, knusprigen Wasserkastanienstücken besteht, die in einer leichten Kokosmilch serviert werden.

Das farbenfrohe Gericht wird oft mit crushed ice serviert und bietet eine perfekte Kombination aus süßen und frischen Aromen, die die Sinne beleben.

Tub Tim Grob - Thai Desserts

Tipp: Unternehmt eine Michelin Guide Street Food Tour mit dem Tuk Tuk.

Dabei erkundet ihr die Street Food Stände in Bangkok, die vom Guide Michelin empfohlen werden und erfahrt, für welche Gerichte sie besonders bekannt sind.

3. Khanom Bueang

Khanom Bueang sind leckere thailändische Crêpes, die in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Füllungen erhältlich sind.

Die knusprigen Crêpes werden mit einer süßen Kokoscreme gefüllt – können aber auch herzhafte Füllungen wie Ei oder Shrimps enthalten.

Diese kunstvollen kleinen Thai Desserts sind nicht nur geschmacklich ein Genuss, sondern auch optisch ein Highlight.

Khanom Bueang - Thai Desserts

4. Sticky Rice with Durian (Kao Niew Tu Rian)

Sticky Rice with Durian, auf Thai „Kao Niew Tu Rian,“ kombiniert klebrigen Reis mit dem kontroversen Durian-Fruchtfleisch.

Die süße, klebrige Textur des Reises bildet einen interessanten Kontrast zur intensiven, einzigartigen Aromatik der Durian.

Dieses Dessert ist ein mutiges Geschmackserlebnis, denn das Obst wird gerne auch als „Stinkfrucht“ bezeichnet.

Trotz dem etwas gewöhnungsbedürftigen Geruch schmeckt Durian allerdings tatsächlich gut, sodass wir euch das Thai Dessert nur ans Herz legen können.

Sticky Rice With Durian (Kao Niew Tu Rian) - Thai Desserts

5. Roti

Roti ist ein thailändisches Dessert, das seinen Ursprung in der indischen Küche hat.

Es handelt sich um hauchdünne Teigfladen, die in Öl gebraten werden und oft mit süßen Belägen wie Bananen, Nutella oder Kondensmilch serviert werden.

Roti ist ein köstlicher, knuspriger Genuss und ein beliebter Straßensnack in Thailand.

Roti Pancake In Thailand

6. Kluay Tod

Kluay Tod ist ein einfaches, aber köstliches thailändisches Dessert. Es besteht aus frittierten Bananen, die in einem luftigen Teigmantel gebacken und oft mit Puderzucker bestreut werden.

Die leckeren Bananenstücke sind ein beliebter Straßensnack und bieten einen angenehmen Kontrast zwischen knuspriger Textur und süßem Bananengeschmack.

Kluay Tod - Thai Desserts

Tipp: Diese Bangkok Food Tour ist perfekt, wenn ihr mehr über die lokale Küche sowie die Geschichte und Kultur von Bangkok lernen möchtet.

Im Rahmen der Tour bringt euch euer Guide zu insgesamt 6 Verkostungsstationen – genießt hier köstliche Gerichte und die lebhafte Atmosphäre der Stadt.

7. Khao Tom Mud

Khao Tom Mud ist ein traditionelles thailändisches Dessert, das aus Klebreis-Dumplings mit verschiedenen Füllungen besteht.

Diese kleinen Kugeln werden in Bananenblätter gewickelt und gedämpft, um eine weiche, klebrige Textur zu erhalten.

Die Füllungen variieren und können Taro, Erdnusspaste oder Bohnenpaste sein. Die Dumplings werden oft in Kokosmilch getaucht.

Khao Tom Mud - Thailändische Desserts

8. Thong Yip

Thong Yip ist ein interessantes thailändisches Dessert, das in Form von goldenen Eigelbblumen präsentiert wird.

Es wird aus Eigelb, Zucker und Duftessenz hergestellt, in einer speziellen Blumenform gebacken und dann in einem Sirupbad getaucht.

Thong Yip ist nicht nur geschmacklich, sondern auch ästhetisch ansprechend und ein Zeichen von Eleganz in der thailändischen Dessertkunst.

Thong Yip - Thailändische Desserts

9. Khanom Chan

Khanom Chan ist ein thailändisches Dessert, das aus mehrschichtigen, bunten Kuchen besteht.

Die verschiedenen Schichten werden aus unterschiedlichen Zutaten und Geschmacksrichtungen hergestellt und in hübschen geometrischen Mustern angeordnet.

Dieses Thai Dessert ist nicht nur super lecker, sondern auch visuell ansprechend und ein beliebtes Geschenk zu besonderen Anlässen.

Khanom Chan - Thailändische Nachspeisen

10. Luk Chup

Luk Chup ist ein beliebtes thailändisches Dessert, bei dem Miniaturfrüchte und Gemüse aus Marzipan nachgebildet werden.

Die kleinen Kunstwerke werden sorgfältig geformt und handbemalt, um echte Miniaturen zu imitieren.

Luk Chup ist nicht nur geschmacklich süß, sondern auch ein optisches Meisterwerk und ein Symbol für thailändische Dessertkunst.

Luk Chup - Thailändische Nachspeisen

Tipp: Diese Bangkok Street Food Tour führt euch nach Chinatown, wo ihr von eurem lokalen Guide mehr über die Geschichte und Food-Szene des Viertels erfahrt.

Neben köstlichen Snacks wie Fischbällchen mit Nudeln oder frittierte Teigstangen entdeckt ihr auch Sehenswürdigkeiten wie den Wat Mangkon.

11. Kao Tom

Kao Tom ist ein thailändisches Dessert, das gedämpften Klebreis mit Bananen kombiniert, die in einer süßen Kokosmilch getaucht sind.

Das einfache aber dennoch köstliche Gericht bietet eine harmonische Mischung aus klebrigem Reis und der süßen, cremigen Kokosnuss – ergänzt durch den natürlichen Geschmack der Bananen.

12. Bubble Waffeln

Bubble Waffeln sind ein trendiges Streetfood-Dessert, das auf thailändischen Märkten sehr beliebt ist, aber ursprünglich aus Hongkong stammt.

Die leckeren Waffeln zeichnen sich durch ihre blasenartige Textur aus, die perfekt dazu geeignet ist, Toppings wie Eis, Früchte, Sahne und Sirup aufzunehmen.

Bubble Waffeln sind eine knusprige, süße Leckerei, die sowohl geschmacklich als auch optisch ein Highlights ist.

Bubble Waffeln - Thailändischer Nachtisch

13. Khanom Krok

Khanom Krok ist ein außergewöhnliches Thai Dessert, das in speziellen Pfannen zubereitet wird.

Die kleinen Reisküchlein sind außen knusprig und innen weich, mit einer köstlichen Mischung aus Kokosmilch und Reisblüten.

Sie sind oft in einer halbkugelförmigen Form erhältlich und bieten ein wunderbar süßes und cremiges Geschmackserlebnis.

Khanom Krok - Thailändischer Nachtisch

14. Khanom Tako

Khanom Tako ist ein traditionelles thailändisches Dessert aus Kokospudding. Er wird oft in Blätter oder Bananenblätter gewickelt und mit süßen Saucen serviert.

Dieses Dessert hat eine zarte Textur und einen süßen, kokosnussigen Geschmack, der es zu einer köstlichen und erfrischenden Nachspeise macht.

Tipp: Hier zeigen wir euch die schönsten Streetfood- und Nachtmärkte in Bangkok.

Khanom Tako - Thailändische Süßspeisen

15. Ais Kacang

Ais Kacang ist ein erfrischendes thailändisches Dessert, das gecrashtes Eis mit einer Vielzahl von Toppings kombiniert, darunter bunte Gelees, rote Bohnen, Kokosnuss und Sirup.

Dieses farbenfrohe Eis-Dessert bietet eine angenehme Abkühlung an heißen thailändischen Sommertagen und ein spannendes Geschmackserlebnis für die Sinne.

16. Khanom Sod Sai

Khanom Sod Sai ist ein köstliches Thai Dessert aus Reisbällchen, die mit verschiedenen süßen Füllungen gefüllt sind, wie Erdnussbutter oder Schokolade.

Diese kleinen Bälle sind eine leckere, süße Leckerei für zwischendurch. Die Mischung aus Texturen und Geschmacksrichtungen macht die thailändische Nachspeise besonders interessant.

Tipp: Unternehmt eine Michelin Guide Street Food Tour mit dem Tuk Tuk.

Dabei erkundet ihr die Street Food Stände in Bangkok, die vom Guide Michelin empfohlen werden und erfahrt, für welche Gerichte sie besonders bekannt sind.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Thai Desserts in Bangkok

An dieser Stelle beantworten wir euch noch einige häufig gestellte Fragen zum Thema thailändische Nachspeisen in Bangkok.

Welche sind die beliebtesten Thai Desserts in Bangkok?

Die beliebtesten Thai-Desserts in Bangkok sind Mango Sticky Rice (Kao Niew Ma Muang), Tub Tim Grob, Khanom Bueang, Sticky Rice with Durian (Kao Niew Tu Rian) und Kluay Tod.

Wo kann ich Thai-Desserts in Bangkok probieren?

Ihr könnt Thai Desserts in Bangkok auf lokalen Straßenmärkten, in Restaurants, in Einkaufszentren wie der MBK Mall und in speziellen Dessertgeschäften finden.

Welche sind die besten Straßenmärkte für thailändische Spezialitäten in Bangkok?

Die besten Straßenmärkte für thailändische Spezialitäten in Bangkok sind der Chatuchak Weekend Market, Yaowarat (Chinatown), Asiatique The Riverfront und die Floating Markets rund um die Stadt.

Gibt es vegane thailändische Nachspeisen in Bangkok?

Ja, es gibt vegane thailändische Nachspeisen in Bangkok. Einige Optionen sind Mango Sticky Rice ohne tierische Produkte oder Kokospudding (Khanom Tako).

Sind thailändische Desserts sehr süß?

Ja, viele thailändische Desserts sind extrem süß. Aber es gibt auch Nachspeisen mit ausgewogener Süße, wie Tub Tim Grob.

Welche sind die besten Dessertgeschäfte in Bangkok?

Einige der besten Dessertgeschäfte in Bangkok sind „Mango Tango“ für Mango Sticky Rice, „Pak Mor“ für Tub Tim Grob und „Kanom Bangkok“ für eine breite Auswahl an Thai-Desserts.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert