Bangkok Ausflüge: Unsere Tipps für eure Tagestour

Bangkok Ausflüge: Unsere Tipps Für Eure Tagestour

Habt ihr Lust, einen Tag aus dem wuseligen Bangkok zu entfliehen und die verborgenen Schätze Thailands zu entdecken?

In diesem Blogpost dreht sich alles um die besten Bangkok Ausflüge. Wir nehmen euch mit auf eine Reise zu den besten Ausflugszielen rund um die Hauptstadt.

Von historischen Ruinen, die Geschichten aus vergangenen Zeiten erzählen, über idyllische Märkte am Wasser bis hin zu atemberaubenden Naturlandschaften – die Umgebung Bangkoks steckt voller Überraschungen und Abenteuer.

Wir zeigen euch, wie ihr diese Highlights bequem und erlebnisreich an nur einem Tag – oder auch im Rahmen einer Mehrtagestour – erkunden könnt.

Amphawa Floating Market Bangkok Tour

Bangkok Ausflüge: Diese 8 Tagestouren sind unsere Highlights

Ob ihr in die Geschichte Ayutthayas eintaucht, die schwimmenden Märkte von Damnoen Saduak erkundet oder euch in den Nationalparks bei einer Wanderung auspowert – es gibt einige geniale Bangkok Ausflüge, die auf eurer To-do-Liste weit oben stehen sollten.

Natürlich gibt es unzählige Möglichkeiten, dem Trubel der Großstadt für einen Tag zu entfliehen. Diese 8 Bangkok Ausflüge sind allerdings unsere Highlights:

1. Ayutthaya – Bangkok Ausflüge

Lasst euch entführen in die historische Stadt Ayutthaya, einst das Zentrum des Königreichs Siam und heute eine der faszinierendsten Ruinenstädte in Thailand.

Nur etwa eine Stunde nördlich von Bangkok gelegen, bietet Ayutthaya eine magische Reise in die Vergangenheit und ist ein absolutes Muss für alle Kultur- und Geschichtsinteressierten unter euch.

Die Stadt, die zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert die Hauptstadt des Siamesischen Reiches war, war einst eine der größten und kosmopolitischsten Städte der Welt, bekannt für ihre beeindruckenden Tempel, Paläste und Kunstwerke.

Heute könnt ihr durch die Ruinen des einstigen Imperiums wandeln und die Geschichte hautnah erleben.

Die archäologische Stätte von Ayutthaya, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, beherbergt atemberaubende Tempelruinen wie Wat Mahathat mit seinem berühmten Buddha-Kopf, umschlungen von den Wurzeln eines Baumes, oder Wat Phra Si Sanphet, bekannt für seine charakteristischen Chedis.

Neben den historischen Sehenswürdigkeiten lädt die umliegende Landschaft mit ihren Flüssen und Grünflächen zum Entspannen und Erkunden ein.

Ein Besuch in Ayutthaya bietet nicht nur einen Einblick in die bewegte Vergangenheit Thailands, sondern ist auch eine Gelegenheit, die Ruhe und Schönheit dieser historischen Stätte abseits des Trubels der Großstadt zu genießen.

Ayutthaya Tagesausflug

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Diese Kleingruppentour startet in Bangkok und führt euch zu den Tempelruinen von Ayutthaya.

Im Preis inbegriffen sind alle Eintrittsgebühren, ein fachkundiger Guide und ein leckeres Mittagessen in einem regionalen Restaurant.

2. Damnoen Saduak Floating Market

Erlebt eine der farbenfrohsten und lebendigsten Attraktionen Thailands – den Damnoen Saduak Floating Market.

Der schwimmende Markt, eine knappe Stunde Fahrt von Bangkok entfernt, ist ein echtes Kaleidoskop thailändischer Kultur und bietet ein unvergleichliches Markterlebnis.

Stellt euch vor, ihr gleitet in einem kleinen Boot durch enge Wasserkanäle, umgeben von hunderten von anderen Booten, beladen mit frischen Früchten, Gemüse, lokalen Spezialitäten und handgefertigten Souvenirs.

Der Damnoen Saduak Floating Market ist berühmt für seine lebhafte Atmosphäre und die farbenfrohe Szenerie.

Händler in traditioneller Kleidung bieten ihre Waren an, während aromatische Düfte von frisch zubereitetem Essen durch die Luft ziehen.

Der Markt ist nicht nur ein Paradies für Fotografen, sondern auch eine hervorragende Gelegenheit, die lokale Küche zu probieren.

Von gegrillten Meeresfrüchten bis hin zu süßen thailändischen Desserts – hier erwartet euch eine Fülle an kulinarischen Genüssen.

Besucht den Damnoen Saduak Floating Market am frühen Morgen, um die authentischste Erfahrung zu machen.

Zu dieser Zeit ist der Markt weniger überfüllt und ihr könnt das farbenfrohe Treiben in Ruhe genießen.

Damnoen Saduak Floating Market - Schwimmende Märkte In Bangkok

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Diese Floating Market Tour führt euch früh am Morgen zum schwimmenden Markt Damnoen Saduak.

Unterwegs besichtigt ihr ein traditionellen Thai-Haus, bevor es mit dem Boot durch die engen Kanäle zum Markt geht.

3. Mae Klong Railway Market – Bangkok Ausflüge

Der Mae Klong Railway Market ist einer der außergewöhnlichsten Märkte der Welt

Der “Schienenmarkt” befindet sich etwa eine Stunde südwestlich von Bangkok und bietet euch ein Erlebnis, das ihr sicherlich nicht so schnell vergessen werdet.

Stellt euch einen lebhaften Markt vor, auf dem Obst, Gemüse, frischer Fisch, Fleisch und eine Vielzahl von lokalen Spezialitäten direkt auf den Bahngleisen verkauft werden.

Das wirklich Besondere am Mae Klong Railway Market ist, dass mehrmals täglich ein Zug durch den Markt fährt!

Wenn das Signal ertönt, ist es ein faszinierendes Schauspiel zu beobachten, wie Händler schnell ihre Waren und Markisen zurückziehen, um den Zug passieren zu lassen.

Kaum ist der Zug vorbeigefahren, wird alles in Sekundenschnelle wieder an seinen Platz zurückgebracht, und der Handel geht weiter, als wäre nichts geschehen.

Der Markt bietet nicht nur die Möglichkeit, frische lokale Produkte zu kaufen, sondern auch die Chance, das alltägliche thailändische Leben hautnah zu erleben.

Mae Klong Railway Market - Bangkok Ausflüge

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Diese Tour hält gleich mehrere Highlights für euch bereit: Zuerst erkundet ihr den Maeklong-Eisenbahnmarkt, der sich direkt an den Gleisen befindet.

Weiter geht es dann zum Wat Bang Kung und danach zum schwimmenden Markt Amphawa.

Der letzte Programmpunkt ist eine entspannte Flussbootsfahrt, bei der ihr jede Menge Glühwürmchen beobachten könnt.

4. Pattaya

Ein Ausflug von Bangkok nach Pattaya ist eine fantastische Möglichkeit, die Vielfalt Thailands zu erleben.

Nur etwa zwei Stunden Fahrt südöstlich von Bangkok entfernt, entfaltet sich Pattaya als eine lebhafte Küstenstadt, die für ihre tollen Strände, das pulsierende Nachtleben und eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten bekannt ist.

Beginnt euren Ausflug mit einem entspannten Spaziergang entlang des schönen Pattaya Beach, wo das azurblaue Meer und der goldene Sandstrand zum Verweilen einladen.

Für Abenteuerlustige bietet Pattaya eine Fülle von Wassersportaktivitäten wie Jetski fahren, Parasailing und Tauchen.

Kulturinteressierte sollten das Sanctuary of Truth nicht verpassen – ein beeindruckendes, komplett aus Holz geschnitztes Bauwerk, das thailändische Handwerkskunst und philosophische Bedeutungen vereint.

Für einen Hauch von Natur könnt ihr den Nong Nooch Tropical Garden besuchen, der eine atemberaubende Vielfalt an tropischen Pflanzen und beeindruckenden Landschaftsgärten bietet.

Wenn die Sonne untergeht, erwacht Pattaya wirklich zum Leben. Die berühmte Walking Street bietet eine Fülle von Restaurants, Bars, Nachtclubs und Live-Musik, die euch bis in die frühen Morgenstunden unterhalten werden.

Tipp: Vor Pattaya findet ihr auch die wunderschöne Insel Koh Larn. Sie wird auch Koralleninsel genannt und bietet perfekte Bedingungen zum Schnorcheln und Relaxen.

Pattaya Strand

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Einer unserer liebsten Bangkok Ausflüge ist diese Tour, die euch zuerst nach Pattaya und dann weiter zum Tawaen Beach auf der Koralleninsel Koh Larn bringt.

Freut euch auf Wassersportaktivitäten auf der Insel und ein leckeres Mittagessen am Strand.

5. Kanchanaburi

Kanchanaburi ist eine Provinz in Thailand, die für ihre natürliche Schönheit und ihre bewegte Geschichte bekannt ist.

Nur etwa zwei Stunden westlich von Bangkok gelegen, bietet Kanchanaburi eine perfekte Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten und malerischen Naturlandschaften.

Einer der bedeutendsten historischen Orte in Kanchanaburi ist die berühmte Brücke am Kwai.

Diese Brücke, bekannt aus dem gleichnamigen Film, ist Teil der „Todeseisenbahn“, die während des Zweiten Weltkriegs von Kriegsgefangenen unter schwierigen Bedingungen erbaut wurde.

Ein Besuch des zugehörigen Kriegsmuseums und des Soldatenfriedhofs gibt euch tiefe Einblicke in die tragische Geschichte dieses Ortes.

Neben der reichen Geschichte ist Kanchanaburi auch ein Paradies für Naturliebhaber.

Der Erawan-Nationalpark, berühmt für seine smaragdgrünen Wasserfälle und Wanderwege, bietet eine atemberaubende Kulisse für Outdoor-Aktivitäten.

Hier könnt ihr schwimmen, wandern und die beeindruckende Flora und Fauna genießen.

Für ein authentisches Kulturerlebnis besucht das Mon-Dorf, wo ihr mehr über die Lebensweise der Mon-Minderheit erfahren und traditionelle Handwerke bestaunen könnt.

Kanchanaburi Thailand

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Taucht ein in die thailändische Geschichte – bei diesem Tagesausflug von Bangkok nach Kanchanaburi mit optionalem Hoteltransfer.

Besucht den Erawan-Nationalpark, das JEATH-Museum und die Brücke über den Kwai auf einem Rundgang.

6. Erawan Nationalpark – Bangkok Ausflüge

Taucht ein in die unberührte Natur des Erawan Nationalparks, einem der Juwelen Thailands, der euch mit seiner atemberaubenden Schönheit verzaubern wird.

Gelegen in der Provinz Kanchanaburi, etwa drei Stunden Fahrt von Bangkok entfernt, ist der Nationalpark ein Traumziel für Naturliebhaber und Abenteuerlustige.

Das Herzstück des Erawan Nationalparks sind die Erawan-Wasserfälle, die über sieben Ebenen hinweg kaskadenartig in türkisfarbene Becken fließen.

Jede Ebene bietet ein einzigartiges Naturschauspiel und die Möglichkeit, in kristallklaren Gewässern zu schwimmen.

Die Wanderung entlang des Pfades zu den oberen Ebenen ist ein Erlebnis für sich, umgeben von üppiger Vegetation und den Klängen des Dschungels.

Neben den Wasserfällen könnt ihr im Park eine Vielzahl von Tieren beobachten, darunter Vögel, Affen und sogar Elefanten.

Für diejenigen, die gerne die Nacht unter dem Sternenhimmel verbringen, bietet der Park Campingmöglichkeiten, die ein echtes Naturerlebnis garantieren.

Der Erawan Nationalpark ist nicht nur ein Ort der Erholung, sondern auch ein Ort des Lernens, wo ihr die Bedeutung des Umweltschutzes und der Erhaltung natürlicher Ökosysteme hautnah erfahren könnt.

Erawan Nationalpark Thailand - Bangkok Ausflüge

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Erkundet die Provinz Kanchanaburi auf dieser zweitägigen Tour mit einer Übernachtung.

Erlebt den schwimmenden Markt und die Brücke über dem Fluss Kwai an Tag eins und die Wasserfälle im Erawan-Nationalpark an Tag zwei.

7. Khao Yai Nationalpark

Entdeckt auf einem eurer Bangkok Ausflüge den Khao Yai Nationalpark, eines der größten Naturwunder Thailands und ein echtes Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer.

Etwa drei Stunden nordöstlich von Bangkok gelegen, erstreckt sich dieser atemberaubende Nationalpark über eine Fläche von mehr als 2.000 Quadratkilometern und ist damit der drittgrößte Nationalpark des Landes.

Khao Yai, Teil des UNESCO-Weltnaturerbes, beeindruckt mit seiner vielfältigen Landschaft, die von üppigen Regenwäldern über weite Graslandschaften bis hin zu majestätischen Bergen reicht.

Hier habt ihr die Gelegenheit, eine reiche Flora und Fauna zu entdecken, darunter seltene Tierarten wie Asiatische Elefanten, Gibbons, Leoparden und sogar Tiger.

Wandert auf gut ausgeschilderten Pfaden durch den Dschungel, erkundet die zahlreichen Wasserfälle, von denen der Haew Narok und der Haew Suwat zu den spektakulärsten zählen, oder beobachtet die Sterne bei Nacht auf einem der vielen Aussichtspunkte.

Der Park bietet auch geführte Safari-Touren an, auf denen ihr die Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten könnt.

Für ein vollständiges Naturerlebnis bietet der Khao Yai Nationalpark verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, von Campingplätzen bis hin zu gemütlichen Bungalows. Mehr Informationen findet ihr hier.

Khao Yai Nationalpark

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Verbringt einen ganzen Tag mit Trekking und Erkundungen auf diesem Ausflug von Bangkok zum UNESCO-Weltnaturerbe des Khao Yai Nationalparks.

Beobachtet, was im Dschungel vor sich geht und genießt ein authentisches thailändisches Mittagessen.

8. Lopburi – Stadt der Affen

Die Liste der schönsten Bangkok Ausflüge wäre nicht komplett ohne Lopburi, auch bekannt als die „Stadt der Affen“.

Etwa drei Stunden nördlich von Bangkok gelegen, ist Lopburi berühmt für seine großen Populationen von Makaken-Affen, die frei in der Stadt umherstreifen.

Diese lebhaften und manchmal frechen Primaten sind zu einem Wahrzeichen von Lopburi geworden. Sie leben in Harmonie mit den Einheimischen und sind eine Hauptattraktion für Besucher.

Besonders bekannt ist der Prang Sam Yot, ein historischer Tempel aus der Khmer-Zeit, der zu einem Spielplatz für die Affen geworden ist.

Hier könnt ihr die Affen aus nächster Nähe beobachten, wie sie spielen, klettern und nach Essbarem suchen.

Aber Lopburi bietet mehr als nur Affen. Die Stadt hat eine bewegte Geschichte und beherbergt viele historische Ruinen und Tempel.

Sie war einst eine wichtige Stadt im Königreich Ayutthaya und ist reich an kulturellem Erbe.

Einmal im Jahr findet das Lopburi Affenfest statt, ein Festmahl für die Affen, bei dem die Stadt ihren nicht-menschlichen Bewohnern mit Bergen von Obst und Gemüse huldigt.

Das einzigartige Festival zieht Besucher aus aller Welt an und ist ein ziemlich geniales Schauspiel.

Ein Besuch in Lopburi bietet euch eine einmalige Gelegenheit, eine Seite Thailands zu erleben, die sowohl historisch als auch ein bisschen wild ist.

Lopburi - Stadt Der Affen

Unser Tipp für einen Ausflug ab Bangkok:

Erkundet die Highlights der alten Hauptstadt Siams, Ayutthaya, im Rahmen dieser Tour.

Nach einem leckeren Mittagessen in einem regionalen Restaurant geht es mit dem Bus weiter zur Provinz Lopburi und dem Affentempel.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bangkok Ausflüge

Zum Schluss beantworten wir euch noch einige häufig gestellte Fragen rund um das Thema Bangkok Ausflüge.

Welche Bangkok Ausflüge sind besonders empfehlenswert?

Beliebte Tagesausflüge beinhalten Ziele wie die historische Stadt Ayutthaya, den schwimmenden Markt in Damnoen Saduak, den Erawan Nationalpark und die Stadt Pattaya am Strand.

Wie weit ist Ayutthaya von Bangkok entfernt und wie kommt man dorthin?

Ayutthaya ist etwa 80 km von Bangkok entfernt und kann bequem mit dem Zug, Bus oder Auto erreicht werden.

Lohnt sich ein Besuch des schwimmenden Marktes in Damnoen Saduak?

Ja, der Besuch des Marktes bietet eine einzigartige Erfahrung des traditionellen thailändischen Marktlebens auf dem Wasser.

Kann man von Bangkok aus leicht einen Strand erreichen?

Pattaya und Hua Hin sind beliebte Strandziele, die in 2-3 Stunden von Bangkok aus erreichbar sind.

Gibt es Nationalparks in der Nähe von Bangkok?

Der Erawan Nationalpark und der Khao Yai Nationalpark sind beides wunderschöne Naturschutzgebiete, die von Bangkok aus für einen Tagesausflug oder ein Wochenende erreichbar sind.

Wie kann man am besten den Mae Klong Railway Market besuchen?

Dieser einzigartige Markt ist am besten mit einer organisierten Tour oder mit dem Zug und Minibus von Bangkok aus zu erreichen.

Sind geführte Touren für Ausflüge ab Bangkok empfehlenswert?

Geführte Touren können praktisch sein, besonders für weniger zugängliche Ziele oder für Reisende, die viel über die besuchten Orte erfahren möchten. Auch wenn ihr wenig Zeit für Planung habt, sind organisierte Touren eine tolle Alternative.

Welche kulturellen Ausflüge kann man von Bangkok aus machen?

Kulturelle Ausflüge könnten Besuche in alten Tempeln in Ayutthaya oder Lopburi beinhalten, sowie der Besuch von historischen Stätten wie dem River Kwai.

Kann man von Bangkok aus einen Ausflug in die Berge machen?

Für Ausflüge in die Berge könnt ihr zum Beispiel den Khao Yai Nationalpark besuchen, der auch Berglandschaften bietet.

Wie viel Zeit sollte man für Bangkok Ausflüge einplanen?

Das hängt vom Ziel ab. Für die meisten Tagesausflüge solltet ihr früh am Morgen starten, um den Tag voll auszunutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert